Termine

Sa. 22. Apr. - Ortsbegehung
(Ortsgemeinde Weiler)

Di. 25. Apr. - Gemeinderat
(Ortsgemeinde Weiler)

Do. 27. Apr. - Jahreshauptversammlung
(Weilerer Hexen mit Herz)

Fr. 28. Apr. - Jahresausflug ins Sinntal
(Naturschutzgruppe Weiler und Umgebung e.V.)

Fr. 28. Apr. - Jahreshauptversammlung
(Männergesangsverein Liederkranz 1886 Weiler e.V.)

So. 30. Apr. - Maibaumstellen
(Ortsgemeinde Weiler)

Mo. 01. Mai. - Grillfest in der Klamm
(Wanderfreunde Steckeschlääfer)

So. 07. Mai. - Erstkommunion
(Katholische Pfarrgemeinde St. Maria Magdalena)

So. 14. Mai. - Sommerfest
(Freunde der Feuerwehr Weiler)

Mi. 17. Mai. - Fahrt zum Jägerhaus
(Katholische Pfarrgemeinde St. Maria Magdalena)

Do. 18. Mai. - Wallfahrt nach Marienthal
(Katholische Frauengemeinschaft)

Fr. 19. Mai. - Mitgliederversammlung
(CCW - Carneval Club 1956 Weiler e.V.)

Derzeit sind die Sanierungsarbeiten am Friedhof in Weiler in vollem Gang. Es wurde bereits ein ebenerdiger Zugang zur Urnenwand gepflastert, damit mobilitätseingeschränkte Personen mit Gehhilfe und Rollstuhlfahrer die Urnenwand uneingeschränkt erreichen können.



Derzeit wird der Hauptweg von der Friedhofskapelle bis zu den Pfarrergräbern neu gepflastert. Nach Fertigstellung dieses Bauabschnitts ist als weitere Maßnahme die Pflasterung des zweiten asphaltierten Hauptweges vorgesehen. Ebenfalls werden die teilweise noch geteerten Verbindungswege zwischen den Hauptwegen neu hergerichtet. Die beiden geteerten Hauptwege und auch die Verbindungswege sind in einem sehr schlechten Zustand und müssen daher dringend saniert werden. Bedingt durch einen Wasserrohrbruch in der Leitung zwischen der Friedhofskapelle und den Pfarrergräbern ist die untere Wasserstelle nur eingeschränkt zu benutzen. An dieser Stelle einen herzlichen Dank an unsere Gemeindearbeiter und an die Heimatfreunde Weiler, die in einer gemeinsamen Aktion eine provisorische Wasserversorgung hergestellt haben.

Der Gemeinderat hat die Firma Weiland GmbH mit der Ausführung der Arbeiten beauftragt. Es lässt sich leider nicht vermeiden, dass es während der Baumaßnahmen zu Einschränkungen und Unannehmlichkeiten auf und um das Friedhofsgelände kommt. Die ausführende Baufirma und die Gemeindeverwaltung sind bemüht, die Einschränkungen soweit wie möglich zu begrenzen. So werden zum Beispiel die Hauptwege in getrennten Bauabschnitten hergestellt um die Nutzung des Friedhofes bestmöglich aufrecht zu erhalten. Alle Beteiligten sind darauf bedacht, die Arbeiten schnellstens fertig zu stellen.

Ich bitte alle Bürgerinnen und Bürger um Ihr Verständnis für die Beeinträchtigungen. Aus Sicherheitsgründen ist es erforderlich, die Baustelle während der Arbeiten abschnittsweise zu sperren. Dies bitte ich zu beachten.

Marika Bell
Ortsbürgermeisterin