Termine

Di. 19. Dez. - Gemeinderat
(Ortsgemeinde Weiler)

Sa. 23. Dez. - Weihnachtskonzert
(Männergesangsverein Liederkranz 1886 Weiler e.V.)

Ein gemeinsames Wochenende im Jägerhaus schweißt die Jugendlichen zusammen.
Ein erstes gemeinsames Wochenende verbrachte der Jugendrat Weiler zusammen mit der Jugendpflegerin der VG Rhein-Nahe, Silke Bitz,  im Jägerhaus im  Binger Wald. Der im September neu gewählte 7. Jugendrat der Ortsgemeinde Weiler besteht aus 14 Jugendlichen zwischen 13 und 18 Jahren, zum Teil Neulinge, zum Teil aber auch Erfahrene, die bereits eine Periode im Jugendrat gearbeitet haben. Aufgabe des Jugendparlaments ist es, die Interessen aller Jugendlichen in der Ortsgemeinde Weiler zu vertreten.

Um dieser Aufgabe gerecht werden zu können, nutzten alle Jugendratsmitglieder motiviert das Angebot der Jugendpflegerin eines mehrtägigen „Starterseminars“, mit dem Ziel, sich besser kennen zu lernen und die Weichen für die zwei jährige Amtszeit des Rates zu stellen.
In den drei Tagen durften die jungen Ratsmitglieder spielerisch Teamgeist beweisen und Problemlösungsstrategien entwickeln, in Kleingruppen Konzepte erarbeiten, die sie am Anschluss im Gremium oder in einem Rollenspiel präsentierten, in der großen Gruppe Ideen sammeln und diskutieren, Fragen zu rechtlichen Grundlagen beantworten, Plakate und Flyer für Veranstaltungen entwerfen und vieles mehr.  Sie waren außerdem für die warmen Mahlzeiten zuständig, sie mussten vorab gemeinsam einkaufen, um dann gemeinsam kochen zu können.
Zu dem Themenschwerpunkt Jugendschutz lud die Jugendpflegerin den Jugendschutzbeauftragten des Landkreises Mainz-Bingen, Werner Frank,  ein, der den wissbegierigen Jugendlichen Rede und Antwort stand. Selbstverständlich erschien auch Ortbürgermeisterin der Gemeinde Weiler Marika Bell an diesem Wochenende. Sie und die Gemeinde Weiler sind „stolz darauf, dass die Jugendlichen sich bereits in diesem Alter für das Gemeinwesen engagieren“. Sie gab dem jungen Gremium einen Einblick in die heimischen politischen Strukturen: Wie setzt sich der Gemeinderat in Weiler zusammen? Was ist seine Aufgabe? Welche Rechte hat der Jugendrat?
Selbst Verbandsgemeindebürgermeister Franz-Josef Riediger ließ es sich nicht nehmen dem jungen Jugendrat einen Besuch abzustatten. Gerne ließ er sich auf eine Situation ein, indem die Vorsitzenden des Jugendparlaments ihr erarbeitetes Konzept in einer nachgespielten Gemeinderatssitzung vorstellen mussten.
Auch wenn die Jugendlichen sich  vorher schon kannten,  der Jugendrat ist an diesem Wochenende zu einer Gruppe zusammen gewachsen. Die Jugendlichen haben sich mit viel Humor und Kreativität auf das Angebot und die Gruppe eingelassen. Sehr souverän zeigten sie sich in den Präsentationen und Rollenspielen, das selbstbewusste Auftreten und Argumentieren war beeindruckend.  Der 7. Jugendrat der Ortsgemeinde Weiler startet engagiert und motiviert und mit einem Rucksack voller Ideen in seine zweijährige Amtsperiode.